Der Rumpfinger Fenster-Blog

So bleiben Ihre Kunststofffenster lange erhalten

23.08.2013 / rumpfinger / Kategorie(n): Ratgeber
Bild: © Ruslan Solntsev, depositphotos.com

Bild: © Ruslan Solntsev, depositphotos.com

Die regelmäßige Pflege von Kunststofffenstern ist eine wichtige Voraussetzung für eine lange Lebensdauer Ihrer Fenster. Der Wartung kommt jedoch eine mindestens ebenso große Bedeutung zu. Kleine Wartungsmaßnahmen können die uneingeschränkte Funktionsfähigkeit Ihrer Fenster deutlich verlängern.

Einfache Wartungsmaßnahmen mit großer Wirkung

Bestimmte Teile von Kunststofffenstern sollten regelmäßig gewartet werden. Dabei handelt es sich um keine komplizierten Maßnahmen, sondern schlichtweg um kleine Tätigkeiten, die jeder ausführen kann.

Betrachten wir zuerst die Dichtungen, die auf keinen Fall porös werden dürfen. Um dies zu verhindern, reicht es aus, diese regelmäßig gründlich zu reinigen und anschließend einzufetten. Dafür eignen sich alle säure- und harzfreien Fette. Verwenden Sie zum Säubern einfaches Seifenwasser. Auf gar keinen Fall sollten hier Verdünnungen oder Benzin zum Einsatz kommen!

Überprüfen Sie auch die Beschläge. Diese sollten etwa zweimal im Jahr geölt werden, damit sie weiterhin leichtgängig funktionieren. Schwergängige Beschläge können zu starkem Verschleiß führen. Sie verziehen sich und müssen dann wieder neu eingestellt werden. Im schlimmsten Fall verbiegen sich die Beschläge sogar, sodass sie vollständig ersetzt werden müssen. Zum Ölen der Beschläge eignet sich handelsübliches Sprühfett. Auch Nähmaschinenöl kann zum Ölen verwendet werden.

Regelmäßig auf Beschädigungen untersuchen

Mehrmals im Jahr sollten Sie Ihre Kunststofffenster gründlich in Augenschein nehmen. Selbst kleine Beschädigungen können unentdeckt später große Reparaturmaßnahmen nach sich ziehen. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre Fenster nicht mehr einwandfrei schließen, kann es notwendig sein, die Beschläge nachzuziehen. Dies kann an unterschiedlichen Punkten vorgenommen werden. Im Idealfall erledigt dies ein Fachmann. Er weiß genau, welche Maßnahmen erforderlich sind, um Ihre Kunststofffenster wieder perfekt schließen zu lassen.

Es kann passieren, dass es im Laufe der Jahre zu Verschleißerscheinungen kommt. Auch dann hilft ein Fachmann schnell und kostengünstig. Kleinere Teile werden umgehend ausgetauscht, sodass Sie keine langwierigen Beeinträchtigungen befürchten müssen.

Wichtig ist nur, dass Sie Ihre Fenster regelmäßig reinigen, pflegen und gründlich überprüfen.

Wartungsvertrag vom Händler

Legen Sie die Wartung und Pflege Ihrer Kunststofffenster in die Hände von Profis, wenn Sie sich nicht mit diesem Thema beschäftigen möchten. Die meisten Fachhändler bieten ihren Kunden inzwischen die Möglichkeit an, einen Wartungsvertrag abzuschließen. In diesem Fall werden sämtliche Pflege- und Wartungsmaßnahmen durch einen Fachmann durchgeführt. Dieser kommt regelmäßig bei Ihnen vorbei und kontrolliert die Fenster. Bei Bedarf wechselt er Teile aus und stellt die Beschläge fachgerecht nach.